Neue Veröffentlichung: Wet Date

Mein neuer Kurzroman WET DATE ist seit heute erhältlich, vorerst exklusiv auf Amazon und auch für Kindle Unlimited.
Die Fortsetzung von Wet Kiss zeigt Byron und Luis auf ihrem weiteren, von mir als Autorin steinig gestalteten Weg zum Happy End 🙂



Ich wünsche viel Spaß mit den beiden Jungs, die es von Seattle in eine Hütte in den Cascade Mountains verschlägt, wo sie Misstrauen und Zweifel überwinden müssen, um Vertrauen und Vergebung zu erlangen.
Und zwischendrin treffen sie auf zwei bekannte Gesichter aus Seattle Six 😉

Die parallel dazu spielende Kurzgeschichte von Gavin und Jamie gibt es exklusiv für Abonnent:innen meines Newsletter!


Hier noch mal der Klappentext:

»Sein Gesicht trug ein Lächeln, das durchaus ehrlich wirkte, aber dahinter lauerte etwas anderes. Etwas Dunkles. Nahezu Gefährliches.«

Ich kann kaum fassen, dass ausgerechnet ich mir Mr Mystery geangelt habe. Mittlerweile ist Luis nicht mehr der geheimnisvolle Unbekannte, sondern wir sind ein glückliches Paar.
Bis zu jenem Abend, der mich ins Grübeln bringt.
Da ist plötzlich diese andere Seite an ihm. Eine düstere, dominante Seite. Luis ist so rücksichtslos, dass er mir Angst macht. Und wer ist diese Frau, mit der er jeden Tag telefoniert? Er behauptet, es sei seine Schwester. Doch warum spricht er nie über seine Familie?
Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich den Mann wirklich kenne, mit dem ich zusammen bin.

Ein gemeinsames Wochenende in den Cascade Mountains soll uns einander wieder näher bringen. Doch stattdessen reißt schon der erste Tag tiefe Gräben zwischen uns und wirft Fragen auf, deren Antworten ich fürchte.
Will er mich oder nur meinen Körper? Ist es für ihn Liebe oder nur ein Zeitvertreib zu seinen Bedingungen?

Was als romantische Auszeit geplant war, wird zu einer emotionalen Zerreißprobe. Und ich muss mir die Frage stellen: Werde ich schon bald wieder Single sein?

Enthält: einen gekränkten, erzürnten IT-Techniker, der sich der Wahrheit stellen muss, einen verschwiegenen, verzweifelten Polizisten, der eine unheilvolle Stressreaktion zeigt, eine Hütte in den Bergen mit unerwartet erotischer Aussicht sowie Gespräche im Regen, zwei Hunde und heißen Sex.

Der Kurzroman Wet Date hat rund 38.000 Wörter (ca. 150 Taschenbuchseiten) und ist die Fortsetzung von Wet Kiss, aber auch ohne Vorkenntnisse verständlich.
Die Geschichte ist in der Welt von Seattle Six angesiedelt, kann allerdings völlig unabhängig davon gelesen werden. Charaktere aus der SeattleSix-Reihe könnten auftauchen (und tun es auch ;-)).

Dieses Buch enthält Themen, die bei manchen Menschen negative Reaktionen auslösen können. Bitte beachte die Triggerwarnung am Anfang des Buches. Wenn du nicht gespoilert werden möchtest, dann überspring sie.

Wet Date: Cover Reveal und Vorbestellung

Heute präsentiere ich euch eine Vorschau auf meine nächste Veröffentlichung – WET DATE wird Anfang nächsten Jahres das Licht der Buchwelt erblicken.
Hier das poppige Cover in all seiner Pracht und der Klappentext:


Cover Wet Date

»Sein Gesicht trug ein Lächeln, das durchaus ehrlich wirkte, aber dahinter lauerte etwas anderes. Etwas Dunkles. Nahezu Gefährliches.«

Ich kann kaum fassen, dass ausgerechnet ich mir Mr Mystery geangelt habe. Mittlerweile ist Luis nicht mehr der geheimnisvolle Unbekannte, sondern wir sind ein glückliches Paar.
Bis zu jenem Abend, der mich ins Grübeln bringt.
Da ist plötzlich diese andere Seite an ihm. Eine düstere, dominante Seite. Luis ist so rücksichtslos, dass er mir Angst macht. Und wer ist diese Frau, mit der er jeden Tag telefoniert? Er behauptet, es sei seine Schwester. Doch warum spricht er nie über seine Familie?
Ich bin mir nicht mehr sicher, ob ich den Mann wirklich kenne, mit dem ich zusammen bin.

Ein gemeinsames Wochenende in den Cascade Mountains soll uns einander wieder näher bringen. Doch stattdessen reißen diese Tage tiefe Gräben zwischen uns und werfen Fragen auf, deren Antworten ich fürchte.
Will er mich oder nur meinen Körper? Ist es für ihn Liebe oder nur ein Zeitvertreib zu seinen Bedingungen?

Was als romantische Auszeit geplant war, wird zu einer emotionalen Zerreißprobe. Und ich muss mir die Frage stellen: Werde ich schon bald wieder Single sein?

Enthält: einen gekränkten, erzürnten IT-Techniker, der sich der Wahrheit stellen muss, einen verschwiegenen, verzweifelten Polizisten, der eine unheilvolle Stressreaktion zeigt, eine Hütte in den Bergen mit unerwartet erotischer Aussicht sowie Gespräche im Regen, zwei Hunde und heißen Sex.

Der Kurzroman Wet Date hat rund 35.000 Wörter (ca. 140 Taschenbuchseiten) und ist die Fortsetzung von Wet Kiss, aber auch ohne Vorkenntnisse verständlich.
Die Geschichte ist in der Welt von Seattle Six angesiedelt, kann allerdings völlig unabhängig davon gelesen werden. Charaktere aus der SeattleSix-Reihe könnten auftauchen (und tun es auch ;-)).


Ich habe das Buch zur VORBESTELLUNG freigegeben, die momentan für den 31.1.2022 eingerichtet ist, aber wenn alles nach Wunsch klappt (und die Charaktere in der Überarbeitung nicht herumzicken), wird es ein oder zwei Wochen früher erscheinen.

Neuerscheinung: „Kein Schicksal“

Der zweite Band der Seattle-Six-Reihe, KEIN SCHICKSAL, ist nach laaanger Wartezeit endlich erschienen!
Ich lade euch zu weiteren Abenteuern mit Gavin und Jamie auf ihrem steinigen Weg zum ersten offiziellen Date ein, was so viel einfacher wäre, wenn das Leben (und die Autorin) ihnen nicht ständig Hindernisse in den Weg stellen würde.
Schon Shakespeare schrieb, dass es mit der wahren Liebe niemals glatt läuft – „The course of true love never did run smooth.“

Es ist das längste Buch, das ich bislang veröffentlicht habe, und ich hoffe, euch damit einige schöne Lesestunden zu bescheren. Begleitet meine beiden Jungs beim emotionalen Kampf gegen ihre Ängste und Zweifel und seid dabei, wie sie sich trotz Unsicherheit und Besorgnis öffnen, um Liebe und Vertrauen wachsen zu lassen.



Der Fotograf Gavin Sanderson hat in Jamie seinen Traummann gefunden. Nachdem sich die beiden bei einem privaten Shooting näherkamen, möchte Gavin unbedingt mehr Zeit mit dem sexy Cop verbringen, um herauszufinden, ob sie mehr als nur unglaubliche Chemie im Bett verbindet.

Jamie MacLean hat sich nach Jahren des Versteckspiels endlich zu seiner Homosexualität bekannt. Gavin ging ihm so sehr unter die Haut, dass sich Jamie nicht länger selbst belügen konnte.
Doch noch weiß niemand aus seinem Umfeld, dass er schwul ist. Ein Umstand, den er ändern muss, wenn seine Beziehung mit Gavin eine Zukunft haben soll.

Beide wollen unbedingt ihr erstes »offizielles« Date nachholen, doch ständig stoßen sie auf Hindernisse, die einen romantischen Abend verhindern: Familienmitglieder in einer Krise, Freunde in Not, ein missglücktes Outing, eine Autopanne, Stress im Job, ein medizinischer Notfall …
Dadurch wachsen Gavins Unsicherheiten in Bezug auf Jamies Gefühle und dessen Beruf als Cop, während sich Jamie mit einer homophoben Familie und einem kräfteraubenden Arbeitseinsatz konfrontiert sieht.

Versucht das Schicksal, ihnen einen Wink zu geben, es bei einer kurzen Affäre zu belassen? Oder lohnt es sich, Zweifel und Ängste zu überwinden und für ihre frische Beziehung zu kämpfen, damit daraus Liebe erwachsen kann?

Hinweis: Enthält einen unsicheren Fotografen, der seine Geduld und Nerven verliert, einen überarbeiteten Cop, der Angst hat, seine Familie zu verlieren, Date-Versuche voller Unterbrechungen, einen Polizeieinsatz mit einem unfreiwilligen Zeugen, einen Krankenhausaufenthalt und statt eines Silberstreifs einen ganzen Regenbogen am Horizont.


SEATTLE SIX: Sechs Freunde, zusammengeschweißt durch ihre gemeinsame Collegezeit in Seattle, in der ihnen die Liebe zum eigenen Geschlecht oft genug Schwierigkeiten bereitete. Eine Reihe von Romanen erzählt von ihren Abenteuern auf der Suche nach Mr. Right.

Kein Schicksal hat 117.000 Wörter (ca. 460 Taschenbuchseiten). Der zweite Roman der SeattleSix-Reihe schließt chronologisch und inhaltlich direkt an Band 1, Fremdes Begehren an, kann jedoch auch unabhängig gelesen werden.


Ich hoffe, euch gefällt dieser Liebesroman und ihr freut euch mit mir auf weitere Bücher zu den Seattle Six 🙂

Seattle Six Band 2 – Cover, Klappentext und Erscheinungstermin

Endlich ist es so weit und einer neuer Roman von mir ist fertig. Okay, noch nicht ganz fertig, das Buch steckt noch mitten in der Endkorrektur, aber ich habe bereits einen Titel – KEIN SCHICKSAL –, das Cover und einen Klappentext *Fanfaaare*

Und am 1. JUNI lade ich euch zu weiteren Abenteuern mit Gavin und Jamie ein.



Der Fotograf Gavin Sanderson hat in Jamie seinen Traummann gefunden. Nachdem sich die beiden bei einem privaten Shooting näherkamen, möchte Gavin unbedingt mehr Zeit mit dem sexy Cop verbringen, um herauszufinden, ob sie mehr als nur unglaubliche Chemie im Bett verbindet.

Jamie MacLean hat sich nach Jahren des Versteckspiels endlich zu seiner Homosexualität bekannt. Gavin ging ihm so sehr unter die Haut, dass sich Jamie nicht länger selbst belügen konnte.
Doch noch weiß niemand aus seinem Umfeld, dass er schwul ist. Ein Umstand, den er ändern muss, wenn seine Beziehung mit Gavin eine Zukunft haben soll.

Beide wollen unbedingt ihr erstes »offizielles« Date nachholen, doch ständig stoßen sie auf Hindernisse, die einen romantischen Abend verhindern: Familienmitglieder in einer Krise, Freunde in Not, ein missglücktes Outing, eine Autopanne, Stress im Job, ein medizinischer Notfall …
Dadurch wachsen Gavins Unsicherheiten in Bezug auf Jamies Gefühle und dessen Beruf als Cop, während sich Jamie mit einer homophoben Familie und einem kräfteraubenden Arbeitseinsatz konfrontiert sieht.

Versucht das Schicksal, ihnen einen Wink zu geben, es bei einer kurzen Affäre zu belassen? Oder lohnt es sich, Zweifel und Ängste zu überwinden und für ihre frische Beziehung zu kämpfen, damit daraus Liebe erwachsen kann?

Hinweis: Enthält einen unsicheren Fotografen, der seine Geduld und Nerven verliert, einen überarbeiteten Cop, der Angst hat, seine Familie zu verlieren, Date-Versuche voller Unterbrechungen, einen Polizeieinsatz mit einem unfreiwilligen Zeugen, einen Krankenhausaufenthalt und statt eines Silberstreifs einen ganzen Regenbogen am Horizont.

SEATTLE SIX: Sechs Freunde, zusammengeschweißt durch ihre gemeinsame Collegezeit in Seattle, in der ihnen die Liebe zum eigenen Geschlecht oft genug Schwierigkeiten bereitete. Eine Reihe von Romanen erzählt von ihren Abenteuern auf der Suche nach Mr. Right.

Kein Schicksal hat 117.000 Wörter (ca. 460 Taschenbuchseiten). Der zweite Roman der Seattle-Six-Reihe schließt chronologisch und inhaltlich direkt an Band 1, Fremdes Begehren an, kann jedoch auch unabhängig gelesen werden.


Ich habe eine Vorbestellung bei AMAZON für 1. Juni eingerichtet, also in weniger als einer Woche (leichte Nervosität macht sich breit).

Ich bin schon ganz gespannt, was ihr zu den weiteren Abenteuern von Gavin und Jamie in Kein Schicksal sagt, und hoffe, ihr habt beim Lesen genauso viel Spaß wie ich beim Schreiben.

Neuauflage von „Wünsche unter dem Winterstern“

Es gibt zwar im Moment leider nichts Neues aus meiner Feder (der Dayjob hält mich weiter fest in seinen Klauen), aber ich kann zumindest eine Neuauflage bieten.
Im Februar habe ich eine Anthologie mit drei Geschichten aus Neygara veröffentlicht, die ich euch jetzt, endlich auch passend zur Jahreszeit, noch einmal vorstellen (oder besser gesagt aufs Auge drücken 😉 ) möchte. Es gibt sie auch als Taschenbuch mit 251 Seiten.

Wünsche unter dem Winterstern dreht sich um sechs Männer aus Neygara, deren Wege sich auf einer Wintersonnwendfeier überschneiden. Dadurch berühren sich auch alle drei Storys, auch wenn sie unabhängig voneinander und in beliebiger Reihenfolge gelesen werden können.
Es hat sich nicht viel zur Erstauflage verändert, außer dass es einige Tippfehler weniger gibt und ich die ersten beiden Storys um jeweils ein paar Absätze erweitert habe.

Diesmal veröffentliche ich auch alle Geschichten einzeln, damit sich jeder die aussuchen kann, die ihn anspricht. Normalerweise macht man es umgekehrt, bringt zuerst die Einzelstorys heraus und dann einen Sammelband, aber ich war schon immer gern anders. Oder bin einfach nur unorganisiert 😛
Wer unbedingt ein Happy End braucht, dem empfehle ich, „Ein Wunsch unter dem Winterstern“ auszulassen, da diese Story ein sehr offenes Ende hat 😉
Bei „Der Sturm in meiner Nacht“ scheiden sich die Geister – ich finde, es hat ein schönes Happy For Now Ende, andere bezeichnen das Ende als doch recht offen.
Aber immerhin kann „Meine Liebe ist wie der Winterstern“ , semioffiziell die 3. Will & Grayce Story, mit einem klassischen Happy End aufwarten 🙂 Was bei den beiden Jungs oft nicht leicht ist *Autoren-Seufzer*

Von den sechs handlungstreibenden Männern haben zwei, nämlich Will und Grayce, schon eigene Geschichten bekommen, und drei der anderen (Chaniel, Levanyar und Nataniel) sind in eben diesen Storys schon aufgetaucht oder namentlich erwähnt worden. Damit Will nicht als einziger Mensch dasteht, kommt noch ein Mitglied der ilarischen Stadtwache auf die Wintersonnwendfeier.

Zur besseren Erkundung von Neygara im Winter gibt es alle drei Einzelstorys sowie die gesamte Anthologie bis Ende Februar auch für KU.

Hier noch die Cover der drei Einzelstorys in all ihrer minimierten Pracht 🙂

Antho_Winter_Wunsch_Cover V01_191x300 Antho_Winter_Sturm_Cover V01_191x300 Antho_Winter_Liebe_Cover V01_191x300

Veröffentlichung von „Der Morgen, den ich fürchte“

So, und jetzt noch mal ganz offiziell mit Verkaufslink, nachdem die technischen Schwierigkeiten beseitigt sind:
Der Morgen, den ich fürchte ist seit heute bei Amazon zu haben 🙂

Morgen 200x327

Das Taschenbuch folgt in ca. 2 Wochen und wird so um die 170 Seiten haben.
Darin enthalten wird auch eine kleine Bonusszene sein, die nach dem Ende der Novelle spielt und die meine Newsletter-Abonnenten als exklusives Goodie bereits bekommen haben.
Wer sich neu anmeldet, bekommt es natürlich ebenfalls zum Herunterladen (Link dazu rechts in meiner Seitenleiste).

Viel Spaß beim Lesen, und wie immer freu ich mir bei Feedback und Rezensionen den sprichwörtlichen Hax’n aus 😀

Falsche Datei hochgeladen, oder: Autorin am Rand des Nervenzusammenbruchs

Ich muss ein Geständnis machen: Ich habe einen Fehler gemacht. Einen gewaltigen.

Morgen erscheint meine neue Novelle Der Morgen, den ich fürchte. Als ich am Wochenende die Datei hochlud, nahm ich die Rohfassung, damit ich die Vorbestellerfunktion nützen kann, in der Annahme, dass ich am nächsten Tag die endgültige, korrigierte Datei hochladen kann.
Tja, das funktionierte nicht. Entweder hab ich einen falschen Haken gesetzt oder Amazon hat seine „72 Stunden vor Veröffentlichung muss die endgültige Datei hochgeladen sein“-Regel bei mir auf 96 Stunden ausgedehnt, jedenfalls kann ich das File erst nach Erscheinen der Novelle updaten.

Was bedeutet, dass alle, die das Buch vorbestellt haben, eine unkorrigierte Version ausgeliefert bekommen. (Stellt euch hier eine Autorin am Rande des Nervenzusammenbruchs vor.)

Inhaltlich hat sich zur Endfassung nichts geändert, nur dass in der alten Version noch 15-20 Tippfehler, 2 Zeitfehler und ein Kontinuitätsfehler in der letzten Szene betreffend einer Zeitangabe drin sind. Weiters habe ich ein paar stilistische Mängel wie Wortwiederholungen behoben.

Daher meine Bitte an alle, die das Buch schon bestellt haben: Bitte wartet mit dem Lesen, bis ich die neue Datei hochgeladen habe, die spätestens Freitag vormittag freigegeben werden sollte (es sei denn, euch sind solche Fehler egal, dann nur zu, stürzt euch darauf :-)). Ich nerve gerade den Kundendienst, damit alle Vorbesteller eine Email mit dem Aktualisierungslink erhalten und sich so ganz einfach die neue, endgültige Fassung runterladen können.

Es tut mir wahnsinnig leid, dass ich solche Umstände mache. Ich schwanke seit 3 Tagen zwischen „oh Gott, es ist mir so peinlich, das ist schließlich nicht meine erste Veröffentlichung“ und „wie konnte ich so dämlich sein und übersehen, dass die endgültige Fassung verlangt wird?“.

Ich geh jetzt meine Nerven suchen, die mir in den letzten Tagen abhanden gekommen sind, und schreibe als Ablenkung die Bonusszene für Der Morgen, den ich fürchte zu Ende.

Veröffentlichung von „Wünsche unter dem Winterstern“

Meine winterliche Anthologie Wünsche unter dem Winterstern ist frisch bei Amazon eingezogen und unter diesem Link zu haben.

Darin findet ihr 3 Geschichten (2 Kurzgeschichten und 1 Novelle, insgesamt ca. 58.000 Wörter), die sich alle auf einer Wintersonnwendfeier überschneiden, allerdings unabhängig voneinander gelesen werden können.

Schaut rein, wenn ihr Lust auf Romantik, Kuschelstunden und (relativ) dramafreie Wohlfühlgeschichten habt, die den Charakteren Überraschungen und Zuneigung aus unerwarteter Richtung bringen. Darüber hinaus wird die Frage geklärt, wie sich Elfen mit Schnupfen verhalten und was trinkbarer Sturm ist 🙂

Cover Wünsche unter dem Winterstern

Winter in Neygara: Auf einer Sonnwendfeier kreuzen sich die Wege von sechs Männern, die nach ihrem persönlichen Glück suchen. Für jeden bringt dieser Abend eine Wendung in ihrem Leben.

Ein Wunsch unter dem Winterstern:
Um der Langeweile auf dem Fest zu entgehen, sucht Chaniel nach einer zweibeinigen Ablenkung – und findet sie in Nevan, dem neuen Mitglied der Stadtwache. Zwar scheint der Fremde einem Flirt aus dem Weg zu gehen, doch Chaniels Neugier ist geweckt. Er entdeckt, dass Nevan gute Gründe hat, sich ihm zu verweigern.
Doch Chaniel gibt nicht auf – wenn ein Feuerwerk nicht reicht, um Nevans Herz zu erobern, kann vielleicht Magie helfen …

Der Sturm in meiner Nacht:
Schon wieder musste Levanyar eine Trennung hinnehmen. Auf der Sonnwendfeier hofft er auf Ablenkung durch seinen besten Freund Nataniel. Doch statt ihm wie sonst zuverlässig zur Seite zustehen, benimmt sich Nataniel an diesem Abend ausgesprochen merkwürdig.
Im Laufe einer alkoholreichen Nacht gesteht Nat ihm verborgene Gefühle, die Levanyars eigene verdrängte Emotionen an die Oberfläche bringen. Er muss sich entscheiden, ob Freundschaft wirklich alles ist, was zwischen ihnen sein kann, oder ob er das Wagnis eingeht, sein Herz für mehr zu öffnen.

Meine Liebe ist wie der Winterstern:
Nach Wochen der Trennung fiebert Willard dem Wiedersehen mit seinem Freund entgegen. Er sehnt sich danach, mehr Platz im Leben des Elfen einzunehmen. Doch jedes Gespräch in diese Richtung endet im Streit. Als sein Wunsch zumindest temporär in Erfüllung geht, geschieht es nicht nur anders, als Will es sich vorgestellt hat, sondern bringt auch eine irritierend romantische Ader in Grayce zum Vorschein.

Warnhinweis: Enthält Männer mit romantischen Anwandlungen, ein weininduziertes Geständnis, Abendessen bei Kerzenschein, ein Schmuckstück mit besonderer Bedeutung, einen verschnupften Elfen sowie Kitsch und Schmalz in gesundheitsgefährdend hohen Dosen. Reibungshitze durch nackte Männerkörper nicht ausgeschlossen.

Wünsche unter dem Winterstern ist eine Gay Fantasy Anthologie mit zwei Kurzgeschichten und einer Novelle. Gesamtlänge ca. 58.000 Wörter (ca. 260 Buchseiten). Die Geschichten können unabhängig voneinander gelesen werden.

Veröffentlichung von „Weg des Vertrauens“

Jetzt ist die Novelle offiziell zu haben, vorerst exklusiv bei Amazon, nämlich HIER.

Das Universum versuchte zwar, mir ein paar Steine in den Weg zu legen, aber ein ungeplanter Zahnarztbesuch konnte mich höchstens im Zeitplan zurückwerfen, aber nicht aufhalten 😛 Also im Wartezimmer Kindle gezückt und ein letztes Mal Korrektur gelesen.

Ich würde mich freuen zu hören, wie euch die Novelle gefällt. Wie immer konnte ich nicht widerstehen, mit ein paar Klischees zu spielen 🙂

Jetzt beginnt der NaNo, und ich habe eine weitere Novelle und einen Roman vor mir. Wir hören uns im November!